Chiasamen zum Abnehmen – kleine Samen mit großer Kraft!

Chiasamen werden auch als spanischer Salbei bezeichnet und stehen auf der Liste der gesündesten Ernährungsprodukte. Solche kleinen Samen sind vor allem eine Fülle von Substanzen, die für unseren Körper von Vorteil sind. Eine davon sind Ballaststoffe, die das Pferdefleisch dazu bringen, den Prozess der Gewichtsabnahme aktiv zu unterstützen. Diese Faser ist nicht nur für die Fettverbrennung, sondern auch für andere Eigenschaften verantwortlich. Lesen Sie den Artikel und erfahren Sie, was sie enthalten und wie Chiabohnen funktionieren. Erfahren Sie, wie Sie sie in Ihrer Küche einsetzen können.

Chiasamen – gesundheitsfördernde Eigenschaften

Chiasamen gewinnen an Popularität und sind bei den Befürwortern einer gesunden Ernährung eine große Hilfe. Es ist eine Tatsache, dass sie einen einzigartigen Anteil an Gesundheit enthalten, dank des Gehalts an wertvollen Omega-3- und Omega-6-Säuren in angemessenen Dosen für den menschlichen Körper. Chiasamen sind auch eine außergewöhnliche Proteinquelle, die das ideale Aminosäureprofil auszeichnet.

Die große Bandbreite an Mineralien, die diese Körner enthalten, ist ein weiteres äußerst wichtiges Thema. In Chia finden wir sehr große Mengen an: Kalzium, Magnesium, Kalium, Phosphor, Zink, Eisen, Selen, Kupfer, Mangan. Erwähnenswert ist auch das Vorhandensein verschiedener Vitamine aus der B-Gruppe, Folsäure, Vitamine C, A und E. Darüber hinaus haben Chiasamen einen sehr hohen Gehalt an Antioxidantien, d.h. Antioxidantien. Sie bekämpfen die gefährlichen Auswirkungen von freien Radikalen auf unseren Körper. Sie haben daher Anti-Aging-Eigenschaften und verhindern Zellschäden durch Tumore, Tumore oder Mutationen.

Siehe auch: Rangliste der Fettverbrenner

Mit etwa 3 Teelöffeln Chiasamen pro Tag werden wir sehr positive Ergebnisse erzielen, die sich aus Sicht unserer Gesundheit bemerkbar machen. Zunächst einmal werden wir den Mangel an Mineralien, Vitaminen und Proteinen ergänzen. Wir werden auch unsere Widerstandskraft stärken, unsere körperliche Verfassung wird besser, so dass wir uns endlich revitalisiert fühlen. Regelmäßiger Verzehr der Hüften begünstigt starke Knochen, Gelenke und Zähne. Es wird auch unserem Nerven- und Kreislaufsystem sowie dem Gehirn und dem Herzen zugute kommen. Wer sich über schwache, spröde Haare, Haut und Nägel beschwert, wird auch von der Wirkung der Chiasamen sehr überrascht sein.

Chiasamen für Schlankheitskur und gute Verdauung

Der hohe Gehalt an Ballaststoffen lässt die Chiasamen eine positive Wirkung auf das Verdauungssystem haben. Aus diesem Grund wird es nicht nur für Menschen empfohlen, die auch viel abnehmen wollen, sondern auch für Menschen, die an Verstopfung, Blähungen und Darmbeschwerden leiden. Chia zeigte die Fähigkeit, Wasser im Magen-Darm-Trakt zu binden. Sie erhöhen auch das Volumen der Darmmasse, erhöhen die Intensität der peristaltischen Bewegungen und regulieren den Prozess der Entleerung. Das Schnarchen reduziert den Hunger und bewirkt ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl, das es ermöglicht, seltener nach Nahrung zu greifen und sich positiv auf unser Körpergewicht auswirkt.

Es ist zu beachten, dass nicht nur die Ballaststoffe, die in Chiasamen enthalten sind, den Prozess des Erhaltens einer modellierten und wohlgeformten Silhouette fördern. Die notwendige Aktion ist auch hier durch Proteine gekennzeichnet, von denen es viel in Chia gibt. Es hemmt den Appetit und regt den Stoffwechsel an. Dies führt zu einer besseren Kalorienverbrennung durch den Körper, was die Gewichtsreduktion fördert. Aber das ist noch nicht alles. Die Chiakörner enthalten auch Chlorogensäure, die die Aufnahme von Zucker aus dem Magen-Darm-Trakt in das Blut verlangsamt. Dies wirkt ungezügeltem Appetit, Hungerattacken und Gewichtsverlust entgegen.

Lesen Sie auch: Die besten Pillen zum Abnehmen

Wie verwendet man Chiasamen?

Der neutrale Geschmack der Chiabohnen ermöglicht es, sie in eine Vielzahl von Mittagsgerichten, Salaten, Cocktails und Desserts zu integrieren. Wir können sie ganz zu solchen Gerichten hinzufügen oder mahlen, genau wie bei Leinsamen. Auf diese Weise erhalten wir einen Ersatz für gewöhnliches Mehl. Es lohnt sich auch, Suppen und Soßen damit zu binden und als Füllung für Zellstoff zu verwenden. Sie geben dir die richtige Konsistenz, denn nach der Begegnung mit Wasser bilden sie damit einen dicht suspendierten Feststoff.

Meistens werden Chiasamen zu Cocktails, Puddings, Salaten, Salaten, Salaten, Salaten, Haferflocken, Brot oder selbstgemachten Kuchen hinzugefügt. Sie wirken auch gut als einer der Inhaltsstoffe von Diät-Desserts oder als gesunder Ersatz für Brotkrumen, so dass sie als Brotkrumen verwendet werden können. Mit diesen Samen können wir in unserer Küche diätetische Mahlzeiten einführen, da wir auf kalorienreiche Soßen, Suppen und paniertes Fleisch nach der traditionellen Methode, eingenommen mit Mehl oder Fettcreme, verzichten werden.

Saatgut – Rezepte, die diese verwenden

Pudding aus Chiasamen und Pfirsich
  • Milch 275 g (1,3 Glas)
  • Chiasamen 25 g (5 Teelöffel)
  • Pfirsich 100 g (1,3 Stück)
  • Bienenhonig 12 g (2,5 Teelöffel).

Vorbereitung:

Die Chiasamen mit Milch, Honig und gehacktem Pfirsich mischen. Die Samen über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit sie geschwollen und puddingartig werden.

Pudding Chia mit Bananensauce
  • Chiasamen 14 g (2,8 Teelöffel)
  • Naturjoghurt 140 g (0,9 Packungen à 150 g)
  • Banane 207 g (1,1 durchschnittlich)
  • Nüsse 5 g

Vorbereitung:

Die Kerne mit Joghurt mischen und einige Minuten ruhen lassen. Die Banane auf der Mousse verrühren oder mit einer Gabel verkneten. Die Bananenmousse auf den Boden der Schüssel legen und Joghurt mit Chia mischen. Das Ganze mit gehackten Nüssen, vorzugsweise Walnüssen, bestreuen.

Käsekekse mit Chiasamen
  • Magerquark 70 g (2,4 Scheiben)
  • Hühnereier 35 g (0,6 Stück)
  • Vollkornmehl 64 g (6,5 Esslöffel)
  • Chiasamen 11 g (2,4 Teelöffel)

Vorbereitung:

Das Ei mit einer Prise Salz verrühren. Hüttenkäse, eine Prise Pfeffer, Kurkuma, Mehl hinzufügen. Die Zutaten unter die Masse mischen. Teigkugeln formen, mit einem Löffel flach drücken und mit Sesam (oder anderen) Samen bestreichen. In einem auf 180 Grad Celsius vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten backen.

Haferflocken mit Chia, Honig und Kiwi
  • Milch 220 g (1 Glas)
  • Haferflocken 40 g (4 Esslöffel)
  • Chiasamen 10 g (2 Teelöffel)
  • Kiwi 110 g (1 Stück)
  • Bienenhonig 5 g (1 Teelöffel).

Vorbereitung:

Milch über die Flocken gießen, Chia, Honig hinzufügen, mischen und an einem kühlen Ort für 2 Stunden oder über Nacht zugedeckt aufbewahren. Am Morgen können Sie sich durch ab und zu Rühren sanft erwärmen, aber das ist nicht notwendig. Dann die gehackten Kiwis hinzufügen.

Rate this post

About Agnes

35-jährige Frau und Mutter von zwei aktiven Kindern. Sie verlor nach der Schwangerschaft 30 kg und kämpfte um ihre Träume. Heute sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch besser an! Mit der Trial-and-Error-Methode erreichte sie ihr Traumgewicht.  Ihr nächster Erfolg war, nachdem sie ihre Geschichte in ihrem Blog erzählt hatte. Heute beschäftigt sie sich nicht nur mit körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung, sondern auch mit der Überprüfung und Beratung von Nahrungsergänzungsmitteln.

View all posts by Agnes →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.