Garcinia Cambogia, d.h. exotische abnehmende Früchte

Garcinia Cambogia – woher kommt es?

Garcinia Cambogia ist auch bekannt als Tamarindowiec malabarski (Gambooge, Vrishamla, Brindal Berry, Malabar Tamarind). Sie kommt aus dem schönen Indonesien, wird aber auch in Asien und Afrika angebaut. Die Frucht ähnelt gelben Kürbissen und hat einen säuerlichen Geschmack.

Vor vielen Jahren benutzte Hindus diese Früchte in der Medizin. Sie verwendeten sie bei Herzerkrankungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und Rheuma. Die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Garcinia wurden von Seeleuten entdeckt, die Obst als Nahrung für ihre Tiere verwendeten. Im Laufe ihrer Zucht stellten sie fest, dass die Kühe viel Gewicht verloren, obwohl sie mit der richtigen Menge an Nahrung versorgt wurden.

Heutzutage werden Früchte Garcinia Cambogia in der Medizin als Bestandteil verschiedener Medikamente für fettleibige und übergewichtige Menschen verwendet. Der Extrakt aus diesen Früchten wird verwendet, um Kräuter herzustellen, die den Stoffwechsel verbessern und das Körpergewicht reduzieren.

Was besteht aus Garcinia Cambogia? Was ist seine Wirkung?

Die Tamarindo-Frucht bewirkt eine deutliche Senkung des übermäßigen Appetits und des Cholesterinspiegels im Blut. Hydroxycitronensäure, auch bekannt als HCA, wurde in der Garcinia Cambogia Formel entdeckt. Dieser Faktor führte dazu, dass übergewichtige Patienten in einer Woche etwa 1,5 kg abnahmen. Hydroxycitronensäure hat :

  • Die Fähigkeit, die Lipogenese zu hemmen, was die Lagerung von Fetten erschwert. Der Glykogengehalt ist für das Sättigungsgefühl verantwortlich. HCA hat die Fähigkeit, das ATP-Enzym zu blockieren, was im Stoffwechsel wichtig ist. Es ist für die Umwandlung von Kohlenhydraten in Fette verantwortlich. Der LDL-Rezeptor, der in Leberzellen vorkommt und schlechtes Cholesterin aus dem Körper eliminiert, stimuliert die Aktivität der Hydroxycitronensäure. Aus diesem Grund verursacht es keinen schädlichen Appetitverlust, sondern unterstützt die natürlichen Prozesse des Körpers und damit den Verlust einer großen Menge an Fettgewebe.
  • Die Verwendung von Garcinia Cambogii Extrakten erhöht den Serotoninspiegel im Körper, d.h. das Glückshormon. Das Gehirn erhält ein Signal über 5-Hyroxytryptophan, das ein direkter Vorläufer des Hormons ist. Dank seiner exotischen Kraft reguliert er auch die Körpertemperatur und schützt gleichzeitig das Herz.
  • HCA stoppt die Citratlyase, ein Enzym, das zur Umwandlung von Glukose und Stärke in Fett beiträgt. Aus diesem Grund sammelt der Körper kein Körperfett an, und Nährstoffe wie Kohlenhydrate werden zur Energiegewinnung genutzt.
  • Während der Behandlung mit Garcinia Cambogia Extrakt wurde eine signifikante Senkung des Cholesterins auf 18% und 26% Triglyceride beobachtet.
  • Niacin ist nichts anderes als Vitamin B3. Es beteiligt sich an der Synthese und Zersetzung von Aminosäuren, Fettsäuren und Kohlenhydraten. Verbessert die Energiefreisetzungsprozesse und hat eine positive Wirkung auf das Nervensystem. Vitamin B1, oder Thiamin, ist für den Kohlenhydratstoffwechsel verantwortlich. Es hat eine schmerzstillende Wirkung und beschleunigt die Regeneration bei Wunden. Vitamin B2 ist ein Riboflavin, dessen Aufgabe es ist, die einwandfreie Funktion der Magen-Darm-Schleimhaut sicherzustellen.
  • Garcinii Cambogii Früchte enthalten wertvolle Spurenelemente und Mineralien wie Kalzium, Phosphor, Eisen und Kalium. Sie haben antipyretische, antibakterielle, antimykotische und entzündungshemmende Eigenschaften. Darüber hinaus sinkt dank ihrer Wirkung der Glukosespiegel im Blut und die Hypertonie. Es wird zur Behandlung von Beschwerden wie Rheuma, Arthritis und anhaltenden Problemen mit Parasiten, Hämorrhoiden und Durchfall eingesetzt. Es ist auch eine vorbeugende Maßnahme bei Erkrankungen der Harnwege, Ruhr und Drossel.

Wie kann man den Extrakt mit Garcinia Cambogia verwenden?

Der Extrakt aus Garcinia Cambogia wird empfohlen, in Dosen von 300 mg bis 500 mg bis dreimal täglich zu verwenden. Wir können sie in loser Form oder in Tablettenform bekommen. Wie bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln kann es bei Überschreitung der vom Hersteller empfohlenen Dosis und übermäßiger Einnahme zu Nebenwirkungen kommen. Unter den Präparaten, die Tamarindenextrakt aus Malabarin enthalten, ist es am besten, nach denen ohne Konservierungsmittel zu greifen, angereichert mit Guarana, Yerba und grünem Tee. Der Gehalt an Blausäure in diesen Produkten sollte nicht unter 50-60% liegen. Nur dann wird die Behandlung mit dieser exotischen Frucht wirksam sein. In einer solchen Ergänzung sind dies in der Regel 2 Tabletten zu je 500 mg, die empfohlen werden, morgens und abends lauwarmes Wasser zu trinken. Empfohlenes und bewährtes Nahrungsergänzungsmittel mit einem hohen Gehalt an Essigsäure ist Green Barley Plus.

Lesen Sie auch: Die besten Pillen zum Abnehmen!

About Agnes

35-jährige Frau und Mutter von zwei aktiven Kindern. Sie verlor nach der Schwangerschaft 30 kg und kämpfte um ihre Träume. Heute sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch besser an! Mit der Trial-and-Error-Methode erreichte sie ihr Traumgewicht.  Ihr nächster Erfolg war, nachdem sie ihre Geschichte in ihrem Blog erzählt hatte. Heute beschäftigt sie sich nicht nur mit körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung, sondern auch mit der Überprüfung und Beratung von Nahrungsergänzungsmitteln.

View all posts by Agnes →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.