Grüner Tee und seine schlankmachenden Eigenschaften

Sie kommt aus asiatischen Ländern und insbesondere aus China. Später wurde sie in Japan berühmt. Dort wurde es zu einem Element der japanischen Teetradition, die er auf der ganzen Welt kennenlernte. Es erfreut Gourmets, die es für das beste gesundheitsfördernde Getränk der Welt halten. Es gewann auch die Gunst von Menschen, denen ihre wohlgeformte Silhouette wichtig ist. Was sind die schlankmachenden Eigenschaften von grünem Tee? Ist es im Kampf gegen Übergewicht wirksam?

Grüner Tee – Herkunft

Die im Osten lebenden Quacksalber schätzten grünen Tee und dachten, dass das Trinken davon das Geheimnis der Langlebigkeit sei. Natürlich hat dieser zarte Tee eine ganze Reihe von gesundheitsfördernden Eigenschaften. Dies ist auf die ungewöhnlichen Nährstoffe zurückzuführen, die in der Pflanze verbleiben. Grüner Tee durchläuft keine Fermentationsprozesse, weshalb er erhebliche Mengen an Polyphenolen, d.h. Antioxidantien und Katechinen enthält, die dem schwarzen Tee eher fehlen. Es enthält Substanzen, die es zu vielen Aktivitäten machen, die die Funktion des Körpers auf verschiedenen Ebenen unterstützen.

Grüner Tee – Einfluss auf die Funktion des Körpers

Grüner Tee hat aufgrund seiner positiven Auswirkungen bei Stoffwechselvorgängen wie Verdauung von Lebensmitteln, Hemmung der Cholesterinaufnahme, Linderung von Magen- und Verdauungsstörungen an Popularität gewonnen. Es verhindert auch plötzliche Blutzuckersprünge. Seine Vorteile zeigen sich in der Behandlung und Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es verengt die Blutgefäße und beugt Bluthochdruck, Atherosklerose, Myokardinfarkt oder Schlaganfall vor.

Es hat eine positive Wirkung auf das Immunsystem. Es unterstützt es durch seinen hohen Gehalt an Katechinen, Polyphenolen, Tanninen, Aminosäuren und anderen Komponenten, die für das reibungslose Funktionieren des Immunsystems notwendig sind. Aus diesem Grund ist er ein unschätzbarer Verbündeter bei allen Virusinfektionen, auch durch den Einfluss von Mineralien und Vitaminen. Grüner Tee enthält auch starke Antioxidantien, d.h. Antioxidantien, die freien Radikalen entgegenwirken, die Alterung, Mutationen und Zellzerstörung verursachen. So hat es auch eine krebshemmende Wirkung.

Grüner Teeaufguss hat auch einen positiven Effekt auf die Effizienz des Geistes und unterstützt die Fähigkeit, die Aufmerksamkeit, Erinnerungsprozesse, die Fähigkeit, Fakten und Wissenschaft zu verbinden. Es normalisiert auch den entsprechenden Dopaminspiegel und verleiht Vitalität und Lebenskraft. L-Titanin-Verbindung erhöht auch die Herzfunktion, so dass wir besser oder länger trainieren können. Langgedämpfter grüner Tee reduziert übermäßigen Stress, entspannt, beruhigt und beruhigt die Nerven. Die häufige Anwendung dieses Teegetränks kann das Risiko von Depressionen verringern und die Probleme des Alters verhindern: alte Demenz und Arteriosklerose.

Das Vorhandensein zahlreicher und hochkonzentrierter Antioxidantien verzögert insbesondere die Alterungsprozesse des Hautgewebes. Aus diesem Grund wird grüner Tee immer häufiger in der Zusammensetzung vieler Schönheitsprodukte verwendet. Es soll nicht nur die Gesichtshaut vor Photo-Aging schützen, sondern auch ihre jugendliche Ausstrahlung erhöhen, Verfärbungen und Falten verschiedener Art reduzieren. Dank seiner entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften wird es auch bei Hautkrankheiten helfen.

Grüner Tee zum Abnehmen

Grüner Tee, reich an gesundheitsfördernden Chemikalien wie Polyphenolen und Katechinen, hat auch eine beruhigende Wirkung auf entzündliche, anti-neurodegenerative, Anti-Aging und Krebsprävention, die eine Unterstützung während der Zeit der Gewichtsabnahme ist.

Verbindungen wie Katechine reduzieren die Fettaufnahme deutlich und haben einen sehr wichtigen Einfluss auf den Stoffwechsel und seine Prozesse in der Leber.

Polyphenole hemmen auch die Aufnahme von Fetten durch unseren Körper und erhöhen deren Verbrennung. Methylxanthin erhöht den Prozess der Thermogenese, d.h. der Körperwärme, was zu einem höheren Energieaufwand und Kalorienausbrand führt.

Das Abnehmen mit grünem Tee ist dank einer Vielzahl von Wechselwirkungen möglich. Sie verbessern die Transformation von Stoffwechselprozessen. Deshalb können wir etwas schwer verdauliches essen, ohne uns um Verdauungsprobleme zu kümmern, denen wir nach einer solchen Mahlzeit ausgesetzt sind. Es reduziert auch die Aufnahme von Glukose, Fetten und schlechtem Cholesterin. Es erhöht auch die Intensität der Thermogenese, verbessert den Stoffwechsel und trägt zu einer schnelleren Verbrennung von überflüssigen Pfunden bei.

Eine bessere Schlankheitswirkung von grünem Tee kann erreicht werden, wenn man ihn 20 Minuten nach einer Mahlzeit trinkt. Während die konsumierte Nahrung verdaut wird, ist sie die beste Unterstützung bei der Verbrennung von Fettgewebe.

Grüner Tee kann ein echter Verbündeter im Kampf um eine formschöne Silhouette sein. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, uns nicht nur auf sein Handeln zu beschränken. Wenn Sie auf Ihre Gesundheit, eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität achten, können die Auswirkungen spektakulär sein. Wie in jedem anderen Fall solltest du Mäßigung üben, um nur die beabsichtigten Ergebnisse zu erzielen.

Es wird nicht empfohlen, grünen Tee mit Spezialmedikamenten zu kombinieren. Besondere Aufmerksamkeit sollte denjenigen geschenkt werden, die das Nervensystem betreffen, da dies den Blutdruck negativ beeinflussen und Herzrhythmusstörungen oder Schwindel verursachen kann. Übermäßiger Konsum von grünem Tee erhöht das Risiko von Eisenmangel oder Anämie. Dies ist ein Ergebnis der Eigenschaften von Polyphenolen, die die Aufnahme von Nährstoffen, einschließlich dieses Elements, hemmen. Es ist auch mit dem Risiko einer Osteoporose verbunden, da es im Körper an Kalzium mangelt. Zu viel Tannine im Magen können auch Magenschmerzen verursachen. Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, grünen Tee auf nüchternen Magen zu trinken.

Lesen Sie auch: Grüner Kaffee.

Wie verwendet man grünen Tee?

Das Verfahren zur Herstellung eines grünen Teeaufgusses bestimmt, inwieweit er Fettgewebe entfernt. Getrocknete Blätter werden nie mit kochendem Wasser überflutet und die Wassertemperatur beträgt etwa 80 Grad Celsius. Langer Tee hat beruhigende und entspannende Eigenschaften, und kurzes Brühen wird stimulierend sein. Eine Zitrone kann zu einem solchen Getränk hinzugefügt werden. Diese Kombination ist nicht nur aromatisch und geschmackvoll, sondern auch großartig in Bezug auf die Gewichtsabnahme, da sie die schnelle Ausscheidung von Fettgewebe unterstützt.

Grüner Tee als Nahrungsergänzungsmittel

Die beste Konzentration von grünem Tee ist gekennzeichnet durch ein Nahrungsergänzungsmittel, das vor einiger Zeit von mir überprüft wurde Silvets. In Kombination mit anderen Wirkstoffen bildet es ein sehr wirksames Präparat zur Beseitigung von unschönem Fettgewebe.

About Agnes

35-jährige Frau und Mutter von zwei aktiven Kindern. Sie verlor nach der Schwangerschaft 30 kg und kämpfte um ihre Träume. Heute sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch besser an! Mit der Trial-and-Error-Methode erreichte sie ihr Traumgewicht.  Ihr nächster Erfolg war, nachdem sie ihre Geschichte in ihrem Blog erzählt hatte. Heute beschäftigt sie sich nicht nur mit körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung, sondern auch mit der Überprüfung und Beratung von Nahrungsergänzungsmitteln.

View all posts by Agnes →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.