Kümmel zum Abnehmen – Gewürz mit einer guten Möglichkeit, Kilogramm zu bekämpfen.

Kümmel ist in unserer traditionellen polnischen Küche bekannt. Es kann für fettige, winddichte oder schwer verdauliche Speisen verwendet werden, wodurch es die Verdauung reguliert, Krankheiten des Verdauungssystems wie unangenehme Blähungen, Koliken und Verstopfungen beseitigt. Die therapeutische Wirkung von Kreuzkümmel macht ihn für ein breites Anwendungsspektrum geeignet. Aus diesem Grund wird es für Erwachsene und sogar Kinder empfohlen.

Was ist Kümmel?

Kümmel (Carum carvi) ist eine zweijährige Pflanze aus der Familie der Sellerie. In unserem Land kann man ihn sehr häufig treffen. Sie ist auch in anderen europäischen, asiatischen und afrikanischen Ländern wie Tunesien vertreten. Kümmel hat ein starkes Aroma und einen leicht würzigen Geschmack. Sie sind ein beliebtes und häufig verwendetes Gewürz. Die Samen enthalten ca. 3-7% des ätherischen Öls, das reich an Inhaltsstoffen wie Carvon ist, das das zentrale Nervensystem stimuliert, Limonen oder aldehydcuminös, d.h. kuminal, das zur Gruppe der Terpene gehört. Im Kümmel finden Sie auch Flavonoide, d.h. Antioxidantien natürlichen Ursprungs. Diese Antioxidantien bekämpfen freie Radikale, die für Zellalterung, Mutationen, Tumore und deren Schäden verantwortlich sind. Die Kornzusammensetzung umfasst auch stickstoffhaltige Substanzen, Einfachzucker, Stärke, organische Säuren, Tannine, Fettöl, Wachse und Harze.

Kümmel – passende Therapie

Die im Kümmel enthaltenen Inhaltsstoffe machen ihn zu einer Heilpflanze. Kümmel ist ein bekanntes Naturheilmittel, insbesondere bei Magenbeschwerden. Es zeichnet sich durch harntreibende, cholepoetische und winddichte Effekte aus. Es reguliert die Darmperistaltik, entspannt und heilt Koliken, Blähungen und Verstopfungen. Ideal, um den Atem zu erfrischen. Kümmel hat auch schleimlösende Eigenschaften, so dass er die Behandlung von Entzündungen der Atemwege unterstützen kann und besonders bei chronischem Husten empfohlen wird.

Kümmel wird für stillende Frauen empfohlen, da er einen positiven Einfluss auf die Laktation hat. Die Aufnahme in das Menü kann stillenden Müttern helfen, die richtige Menge an Nahrung für ihr Baby zu produzieren. Tee mit Kümmel ist auf dem Markt zu finden.

Kümmel – was sind seine gesundheitsfördernden Eigenschaften?

Hilft beim Anlegen:

  • Menstruationsschmerzen, Nasennebenhöhlen
  • Magen-Darm-Erkrankungen wie Gas- und Kolikreaktionen bei Kindern
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfallerkrankungen
  • Hautkrankheiten wie Psoriasis
  • Kein Appetit.
  • Mikroorganismen, Bakterien, Pilze, Parasiten im Inneren des Körpers
  • Cholesterinspiegel zu hoch
  • Allergien, Heuschnupfen, Heuschnupfen
  • Gastrointestinale Viren

Lesen Sie auch: Revitoxin – für Parasiten?

Kreuzkümmel und Kümmel

Kümmel sollte nicht mit Kreuzkümmel verwechselt werden. Kreuzkümmel, auch Römischer Kreuzkümmel (Cuminum cyminum) genannt, gehört ebenfalls zur Familie der Sellerie, ist aber eine einjährige Pflanze. Er kommt wahrscheinlich aus dem östlichen Mittelmeer. Heutzutage ist sie nur noch in der Kultivierung zu finden. Römischer Kreuzkümmel wird in unserem Land äußerst selten angebaut, da die Pflanze eine sehr geringe Kälteverträglichkeit aufweist. Kreuzkümmel ist wie Kümmel ein Gewürz und auch eine Heilpflanze. Es enthält ätherische Öle und Flavonoide. Es zeichnet sich durch entzündungshemmende, entzündliche und harntreibende Wirkungen aus. Es stärkt die Magensaftsekretion, beeinflusst das Atmungszentrum und stimuliert die Herztätigkeit. Römischer Kreuzkümmel ist eine perfekte Ergänzung zur arabischen Küche, Chili con Carne oder Spaghetti Bolognese. Kümmel verleiht diesen Gerichten einen intensiven Geschmack und ein intensives Aroma.

Es gibt noch ein anderes Gewürz, das namentlich auch verwirrend an Kümmel erinnert, das Schwarzkümmel (Bunium persicum) ist und ebenfalls aus der Familie des Selleries stammt. Es enthält eine beträchtliche Menge an Polyphenolen, d.h. starke Antioxidantien. Die Samen des Schwarzkümmel ähneln sehr stark dem Kümmel. Im Gebiet von Bengalen bedeutet “kalo jeera“, d.h. der indische Name des Schwarzkümmels, “Niggerkümmel” (Nigella sativa). Kreuzkümmel ist eine ganz andere Pflanze aus der Familie der glaukosen Pflanzen. Seine Samen haben einen scharfen, würzigen Geschmack und werden auch als Gewürz verwendet.

Kümmel – Anwendungen

Kümmel ist ein hervorragendes Gewürz für winddichte, fettige, gebratene oder schwer verdauliche Gerichte. Es wird empfohlen, es für Gerichte zu verwenden, die Samen von Hülsenfrüchten enthalten – Erbsen, Bohnen, Kohl mit Erbsen und Schweinefleisch oder Hammelfleisch, Suppen und Saucen. Kümmel ist eine gute Kombination mit Kohlgerichten, zu denen auch Bigos gehören. Es kann ein kräftiges Aroma von Brot und anderen Backwaren sein. In der Küche kann Kümmel auch in Samen oder in gemahlener Form verwendet werden. Er kann zum Würzen von Salaten, Sandwiches oder Hüttenkäse verwendet werden. Kümmel passt perfekt zum Geschmack von gelbem Käse.

Die Kreuzkümmelinfusion sollte an Kleinkinder verabreicht werden, die unter Verdauungsproblemen, z.B. durch Ansammlung von Gasen, leiden. Bereiten Sie einen Teelöffel Kreuzkümmel mit einem Glas kochendem Wasser vor und stellen Sie ihn für ca. 10-15 Minuten zur Seite. Nach dieser Zeit sollte der Aufguss abgeseiht und nach dem Abkühlen dem Baby zum Trinken gegeben werden, vorzugsweise mit einem Teelöffel. Eine solche Infusion wird auch für Erwachsene empfohlen. Sie können Ihrem Kind auch einen Tee bei Bauchschmerzen geben, der Kümmel enthält.

Kümmel zum Abnehmen

Kümmel hat gastrointestinale regulierende Eigenschaften. Es ist ein wichtiges Produkt gegen Übergewicht und Fettleibigkeit. Kümmel zum Abnehmen ist es wert, als Getreide oder gemahlen konsumiert zu werden, das dem Essen hinzugefügt werden kann. Schlankheitsmerkmale können insbesondere durch Mischen von Wasser mit Kümmel erreicht werden.

Messen Sie 250 ml warmes Wasser und fügen Sie einen Teelöffel Kümmel, Ingwer und eine Prise Zimt hinzu. Diese Gewürze erhöhen die Stoffwechselrate. Nach gründlichem Mischen ist das Getränk trinkbar. Es wird empfohlen, 3 mal täglich zwischen den Mahlzeiten zu trinken. Der Geschmack der Mischung kann durch Zugabe von etwas geriebener Zitronenschale weiter verbessert werden, aber denken Sie daran, sie vor dem Reiben zu verbrennen.

Lies auch: Die besten Pillen zum Abnehmen

Rate this post

About Agnes

35-jährige Frau und Mutter von zwei aktiven Kindern. Sie verlor nach der Schwangerschaft 30 kg und kämpfte um ihre Träume. Heute sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch besser an! Mit der Trial-and-Error-Methode erreichte sie ihr Traumgewicht.  Ihr nächster Erfolg war, nachdem sie ihre Geschichte in ihrem Blog erzählt hatte. Heute beschäftigt sie sich nicht nur mit körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung, sondern auch mit der Überprüfung und Beratung von Nahrungsergänzungsmitteln.

View all posts by Agnes →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.