Kurkuma zum Abnehmen – ein natürliches Gewürz als Verbündeter der Reduktion!

Kurkuma ist eines der besten Gewürze in Bezug auf die gesundheitsfördernde Wirkung. Es ist auch bekannt als indischer Safran und Auster lang. Kurkuma enthält auch eine beträchtliche Menge an Antioxidantien wie Kurkumin. Welche sind die wertvollsten Eigenschaften von Kurkuma, auf die Sie achten sollten und die es wert sind, beachtet zu werden? Die Antwort auf diese Frage und wie Sie Kurkuma in Ihrer Ernährung verwenden können, finden Sie im folgenden Text. Zögern Sie nicht zu lesen!

Kurkuma und seine therapeutischen Eigenschaften

Er wird aus einer langen Austernwurzel gewonnen und zeichnet sich durch eine sehr tiefe Bernsteinfarbe sowie ein spezifisch würziges Aroma und einen spezifischen Geschmack aus. Kurkuma als Gewürz wird in der östlichen Küche immer häufiger verwendet, ist aber einzigartig, so dass es für praktisch jedes Gericht verwendet werden kann. Kurkuma ist nicht nur geschmacklich, sondern auch an heilenden Eigenschaften reich. Es zeichnet sich auch durch seine entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften aus. Aus diesem Grund werden alle Pilze, Bakterien und möglichen Viren, die in unserem Körper vorkommen, eliminiert, was sich positiv auf die Funktion des Immunsystems auswirkt.

  • Kurkuma ist auch für seine wohltuende Wirkung auf die Leber und den Gallenweg bekannt. Es zeigt auch cholepoetische und cholepoetische Effekte, die eine Entgiftung dieser Organe ermöglichen. Es schützt auch diese Zellen, was bei Entzündungen oder Leberschäden notwendig ist.
  • Kurkuma unterstützt auch die Pankreasfunktion und reguliert die Verdauungsprozesse der Nahrung. Dadurch werden unangenehme Magen-Darm-Probleme vermieden. Hohe Konzentration an Antioxidantien, d.h. Antioxidantien, bedeutet, dass freie Radikale, die für Zellalterung, Zellschäden oder Mutationen verantwortlich sind, bekämpft werden. Aus diesem Grund hat Kurkuma auch eine krebspräventive Wirkung.
  • Die Verwendung von Kurkuma in der Ernährung reduziert das Risiko des Auftretens von Krankheiten Alzheimera. Unterstützt die Regulierung des angemessenen Cholesterinspiegels, was sich positiv auf den Zustand der Gelenke auswirkt. Es hat auch eine große Wirkung auf die Haut. Regelmäßiger Gebrauch kann Akne und Verfärbungen heilen.
  • Wasser mit Kurkuma in Form einer Paste beschleunigt Regenerationsprozesse und die Wundheilungszeit. Es wird auch Probleme wie häufige Hautausschläge und Psoriasis unterstützen.

Kurkuma und seine schlankmachenden Eigenschaften

Kurkuma ist eine der effektivsten Möglichkeiten, den Stoffwechsel auf natürliche Weise anzuregen, was zum Verlust von Körperfett beiträgt. Als Gewürz verbessert es nicht nur den Stoffwechsel, sondern hat auch eine entgiftende Wirkung, d.h. es reinigt den Körper. Es regt die Verdauung der Nahrung an und verhindert vor allem, dass unnötige Fettmasse gespeichert wird. Es wird auch dazu beitragen, den bereits verschobenen zu verbrennen. Ein interessantes Merkmal, insbesondere für Diabetiker, kann die Tatsache sein, dass die Verwendung von Kurkuma in Ihrer Speisekarte zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beiträgt und dessen schnelle Absenkung und Sprung verhindert. Dies wirkt Anfällen von hemmungslosem Appetit weitgehend entgegen, was einen gesunden Lebensstil behindert und die Erreichung der Traumfigur demotiviert.

Verwendung von Kurkuma in der Küche

Wie verwendet man Kurkuma? Wann wird es eine schlankmachende und reinigende Wirkung auf den Körper von Schadstoffen und unnötigen Stoffwechselprodukten haben? Fastendes Kurkuma, verdünnt mit einem Glas warmem Wasser, wird Ihren Stoffwechsel perfekt anregen. Verwenden Sie weniger als einen halben Teelöffel, damit der Geschmack einer solchen Mischung nicht zu intensiv ist. Es lohnt sich auch, Zitrone oder ein wenig Ingwer, gerieben auf einer Reibe oder in Pulverform, hinzuzufügen, was die Wirkung des Getränks weiter erhöht. Kurkuma als Gewürz eignet sich auch für Salate sowie Obst- und Gemüsecocktails, die in der Ernährung von Dąbrowska vorkommen.

Die meisten der therapeutischen Eigenschaften des Kurkumas werden unserem Körper durch die Zugabe zu verschiedenen Mahlzeiten zugeführt. Kurkuma in Form eines Gewürzes ist eher geschmacklos, was von Vorteil sein kann. Kurkuma ist perfekt für jedes Gericht. Ich verwende Kurkuma persönlich in Gemüsegerichten, Suppen, Füllungen, Pasten, Fleisch, Grütze, Reis und Vollkornnudeln.

About Agnes

35-jährige Frau und Mutter von zwei aktiven Kindern. Sie verlor nach der Schwangerschaft 30 kg und kämpfte um ihre Träume. Heute sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch besser an! Mit der Trial-and-Error-Methode erreichte sie ihr Traumgewicht.  Ihr nächster Erfolg war, nachdem sie ihre Geschichte in ihrem Blog erzählt hatte. Heute beschäftigt sie sich nicht nur mit körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung, sondern auch mit der Überprüfung und Beratung von Nahrungsergänzungsmitteln.

View all posts by Agnes →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.