Wie kann man den Appetit reduzieren? Nur effektive Wege

Es gibt viele Fälle, in denen wir es mit Menschen zu tun haben, die übergewichtig oder fettleibig sind. Der Grund für ihre Probleme ist immer ein übermäßiger Appetit. Dies wird dazu beitragen, dass im Verhältnis zum täglichen Bedarf zu viel Nahrung angeboten wird. Das Ergebnis ist die Speicherung von Beständen in Form von Fettgewebe. Wenn Sie also ein Problem mit überflüssigen Pfunden haben, sollten Sie wissen, wie Sie Ihren Appetit reduzieren und wie Sie Ihre Traumfigur erreichen können.

Der Unterschied zwischen Appetit und Hunger

Hunger ist Hunger und ist nicht dasselbe wie Appetit. Das Gefühl von Hunger und leerem Magen ist in der Regel physiologisch und kann bei einem Mangel an ausreichenden Nährstoffen deutlich werden: Es ist ein allmähliches Gefühl, das über längere Zeit wächst und von Symptomen wie Magenschmerzen und Darmkrämpfen begleitet wird. Dann gibt es Migräne, unsere Stimmung verschlechtert sich, die Hand zittert, der Körper wird geschwächt und im Extremfall sogar ohnmächtig.

Längere Hungerstreiks können wirklich katastrophale und irreversible Folgen wie Immunschwäche oder Wasserelektrolytstörungen haben. Dies kann zu Herzinsuffizienz und vollständiger Zerstörung des Körpers führen. Wir riskieren auch, latente Krankheiten zu entwickeln.

Der Appetit ist jedoch ein plötzlicher Wunsch, eine bestimmte Art von Lebensmitteln zu essen: Süßigkeiten, salzige Snacks, Fast Food usw., aber es ist kein Problem. Appetit kann auch als Wunsch nach einer bestimmten Art von Mahlzeit definiert werden, hat eine psychologische Grundlage und wird durch einen Impuls wie Sicht, Geruch, Gespräch oder Emotion im Zusammenhang mit Essen verursacht. Nicht wenige Menschen haben starke Emotionen, die mit Essen verbunden sind. Sie sind bereit, die unangenehmen Erfahrungen und Gefühle, die sie in letzter Zeit erlebt haben, zu kompensieren.

Wie kann man den Appetit reduzieren? Natürliche Wege

Die Grundlage wird eine vollständige Änderung der Essgewohnheiten sein, die Auswahl und der Verzehr gesünderer Lebensmittel. Ich empfehle Ihnen, keine hoch verarbeiteten Rohstoffe zu verwenden, sondern nach Rohstoffen mit niedrigem Verarbeitungsgrad zu greifen, die einen wesentlich besseren Nährwert haben. Dies wird dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, was Ihnen ein Gefühl der langfristigen Sättigung gibt, und auch dazu beitragen, das Körpergewicht zu reduzieren, da sie meist kalorienarm sind.

Auch hier ist der Gehalt an Ballaststoffen von großer Bedeutung. Wenn unsere Ernährung Rohkost und Obst in Wasser oder Dampf gekocht, magerer Fisch und Fleisch, Vollkornprodukte, Trockenfrüchte, Getreide, Samen und Nüsse umfasst, wird uns dies das Gefühl eines vollen Magens geben. Vermeiden Sie jedoch Produkte mit schädlichen Konservierungsmitteln, Süßungsmitteln, einschließlich Glukose- und Fruktosesirup, Conditionern und Farbstoffen. Am besten bereitet man sich selbst zu und verzichtet auf fertige oder halbfertige Produkte.

Nicht selten werden Menschen, die abnehmen wollen, von dem Wunsch nach Süße begleitet. Ist es möglich, den Appetit auf Süßigkeiten zu reduzieren? Am besten ist es, wenn Sie nach Lebensmitteln mit hohem Chromgehalt greifen, was den Appetit auf einen süßen Geschmack reduziert. Das sind Datteln, Birnen, Brokkoli, Rindfleisch und Eigelb. Zinkmangel kann sich nicht nur durch Angriffe des Wolfshungers, sondern auch durch Hunger manifestieren. Wie kann man das verhindern? Verzehr von Produkten wie Zwiebeln, Knoblauch, Kleie, Erbsen und Bohnen.

Um den übermäßigen Appetit zu begrenzen, ist auch die Ernährungsweise von großer Bedeutung. Häufiger essen, aber in kleineren Portionen ist es besser. Deshalb sollten wir versuchen, regelmäßig 4-5 Mahlzeiten pro Tag zu essen. Es ist möglich, dass wir mit dieser Methode Schwankungen des Blutzuckerspiegels und “Angriffe auf den Kühlschrank” vermeiden. Wir dürfen das Frühstück nicht vergessen, viel Wasser trinken und Lebensmittel essen, die viel frisches Obst und Gemüse enthalten. Wenn Sie den Wunsch zu essen leid sind, ist es am besten, gesunde Snacks in Form von Karotten, Nüssen, Nüssen, Nüssen, Nüssen, Nüssen, Nüssen, Äpfeln oder Bananen zu wählen. Es ist immer besser als Schokolade, bei der der Zuckergehalt drastisch ansteigen wird, und deshalb werden wir alles davon konsumieren.

Appetitzügelung durch psychologische Tricks

Das Essen hat bestimmte Elemente, die für die Sucht charakteristisch sind. Deshalb lohnt es sich, nach erprobten Wegen zur Bewältigung des Suchtverhaltens zu greifen:

  • Warten Sie Ihren Appetit – Sicherlich wurden Sie schon oft von dem Wunsch nach etwas Süßem, Salzigem oder Knusprigem begleitet. Es wird vergehen, wenn wir diese Gedanken von uns selbst wegjagen und uns um etwas anderes kümmern. Der beste Weg, über Essen nachzudenken, ist, es durch andere zu ersetzen! Sie können ein Buch lesen, einen interessanten Film anschalten, Ihr Haus putzen oder einkaufen gehen.
  • Vermeiden Sie lebensmittelbedingte Situationen. – Manchmal ist es eine gute Idee, Freunde in einem beliebten Restaurant zu treffen, einfach spazieren zu gehen, fernzusehen oder sich um das Malen von Erwachsenen, Stricken, Malen, Schreiben und so weiter zu kümmern.
  • Werfen Sie alle Produkte vom Typ “fuse” von zu Hause weg. – oder etwas, das unsere Schwäche ist: Süßigkeiten, Chips, Sticks, und wir ersetzen es durch Trockenfrüchte, Kürbiskerne, Körner oder Nüsse.
  • Bereiten Sie eine Mahlzeit selbst zu – Laut vielen Experten ernähren wir unseren Verstand beim Kochen. Lassen Sie uns also die Mahlzeiten sorgfältig vorbereiten und planen. Die Gerichte sollten abwechslungsreich und vor allem lecker sein. Reich, so dass du in einer Stunde nicht mehr hungrig bist.
  • Keine Extras – Legen Sie die richtige Portion auf den Teller, eine, die Sie ganz essen werden, aber es wird Ihnen egal sein. Im Idealfall sollte es auf einem kleinen Teller liegen. Eine solche Mahlzeit erzeugt den Eindruck, größer zu sein, als sie wirklich ist.
  • Iss langsam. – Die Ernährungsweise ist ebenfalls sehr wichtig und ermöglicht eine bessere Kontrolle über die Mahlzeit. Gleichzeitig ermöglicht es eine bessere Beurteilung des Sättigungszustandes und hat eine positive Wirkung auf das Verdauungssystem.
  • Mit einer anderen Hand essen – Es ist nicht bequem, aber es funktioniert. Es ermöglicht eine bessere Planung des Essens und gibt mehr Zufriedenheit damit.

Kräuter und Appetitzügler

Wenn Sie Ihren übermäßigen Appetit zügeln wollen, können Kräuter die Unterstützung sein. Am besten verwenden Sie Himbeerblätter, Koriander, Streusel, Brennnessel, Chicorée, Pfefferminze oder Rosmarin.

Alle Online- und stationären Apotheken bieten eine Vielzahl von Tabletten und Kapseln an, um den Appetit zu reduzieren. Die Formel solcher Präparate enthält hauptsächlich pflanzliches Pektin, Apfelessig sowie Extrakte aus appetithemmenden und stoffwechselverbessernden Pflanzen wie Piperin, Guarana, Bitterorange, Afrikanische Mango. Ihre appetithemmenden Eigenschaften sind auf das Vorhandensein von Chrom zurückzuführen, das das für den Glukosestoffwechsel verantwortliche Element ist und dessen Mangel den Wunsch nach süßen Snacks verstärken kann.

Rate this post

About Agnes

35-jährige Frau und Mutter von zwei aktiven Kindern. Sie verlor nach der Schwangerschaft 30 kg und kämpfte um ihre Träume. Heute sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch besser an! Mit der Trial-and-Error-Methode erreichte sie ihr Traumgewicht.  Ihr nächster Erfolg war, nachdem sie ihre Geschichte in ihrem Blog erzählt hatte. Heute beschäftigt sie sich nicht nur mit körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung, sondern auch mit der Überprüfung und Beratung von Nahrungsergänzungsmitteln.

View all posts by Agnes →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.